Die Berliner Mauer war fast vier Meter hoch und über 100 km lang und gesäumt von Zäunen, Stacheldraht und Wachtürmen. Wann fiel sie?

Sie finden unten die Antworten

Wetten Sie Ihr Wissen und antworten

GESCHICHTE FRAGE #988

Die Berliner Mauer war fast vier Meter hoch und über 100 km lang und gesäumt von Zäunen, Stacheldraht und Wachtürmen. Wann fiel sie?

1989

Erläuterung

Der Bau der Berliner Mauer begann am 13.8.1961. Bei ihrer Fertigstellung war sie 106 km lang und 3,6 Meter hoch, bestand aus Beton und war gesäumt von Zäunen, Stacheldraht und ganzen 302 Wachtürmen. Es gab nur acht Grenzübergänge zwischen Ost- und Westberlin, von denen der berühmteste der "Checkpoint Charlie" war. Nach 28 Jahren, am 9.11.1989 wurde die Mauer geöffnet. Die Mauer war ein Monument des geteilten Deutschlands und ein Symbol des kalten Kriegs. Ihr Fall, und der folgende Fall der DDR kam für viele sehr unerwartet.

Statistik

Ansprechzeit 0s (0s). 88% haben bisher geantwortet richtig auf diese Frage. Die Frage war erstellt 2008-11-09.