Warum wurden in der Antike beizeiten die Geschlechtsorgane gefallener Feinde abgetrennt?

Sie finden unten die Antworten

Wetten Sie Ihr Wissen und antworten

Warum wurden in der Antike beizeiten die Geschlechtsorgane gefallener Feinde abgetrennt? Um sie zu zählen

Erläuterung

Die Abtrennung des Penis wurde in der Antike beizeiten praktiziert, um Überlegenheit zu zeigen. Nach einer großen Schlacht wurden gelegentlich die Geschlechtsteile eingesammelt, um Trophäen zu sammeln und die Zahl der getöteten zu bestimmen. Dies geschah u.a. als die Ägypter im 13. Jahrhundert v.Chr. Libyen eroberten, wo 13.320 Penisse feindlicher Soldaten erbeutet wurden.



Noch eine Frage stellen