Welcher römische Kaiser machte, während seiner Regierungszeit von 270 bis 275, Britannien, Gallien und Spanien wieder zum Teil seines Reichs?

Sie finden unten die Antworten

Wetten Sie Ihr Wissen und antworten

Welcher römische Kaiser machte, während seiner Regierungszeit von 270 bis 275, Britannien, Gallien und Spanien wieder zum Teil seines Reichs? Aurelian

Erläuterung

Der römische Soldatenkaiser Lucius Domitius Aurelianus (214-275) ist besser als Aurelian bekannt. Er regierte von 270-275 n.Chr., und seine Regierungszeit war geprägt von einer Wiederherstellung des Reichs nach dem vorhergehenden drastischen Zerfall. 272 griff er das Fürstentum Palmyra an und besiegte es, nachdem Königin Zenobia versucht hatte, die Ostprovinzen der Kontrolle Roms zu entziehen. Bei einem Feldzug 273 schlug er die gallischen Kaiser und machte Britannien, Gallien und Spanien wieder zum Teil des Reichs. Um die Macht des Kaisers zu konzentrieren machte er 274 den Sonnenkult zur Staatsreligion.



Noch eine Frage stellen