Als Erfinder welcher Filmtechnik gilt der Filmtheoretiker und Regisseur Sergei Eisenstein?

Sie finden unten die Antworten

Wetten Sie Ihr Wissen und antworten

Als Erfinder welcher Filmtechnik gilt der Filmtheoretiker und Regisseur Sergei Eisenstein? Montage

Erläuterung

Der russische Filmtheoretiker und Regisseur Sergei Eisenstein (1898-1948) gilt als "Vater der Montage". Er ist am bekanntesten für Stummfilme wie "Streik" (1924) und "Alexander Newski" (1938). Er begann seine Karriere in Moskau, bereiste aber später Europa und hielt zwei Jahre lang Vorträge. 1930 wurde er von Hollywood ergriffen. Als er später in die damalige Sowjetunion zurückkehrte, stand er vor einer Einweisung in die Psychiatrie, stellte sich aber mit "Iwan der Schreckliche" wieder gut bei Stalin und erhielt den sogar den Stalinpreis.



Noch eine Frage stellen