2013 erhielt Venezuela einen neuen Präsidenten, als Nicolas Maduro gewählt wurde. Wie lange darf ein venezuelanischer Präsident im Amt bleiben, bis es Neuwahlen geben muss?

Sie finden unten die Antworten

Wetten Sie Ihr Wissen und antworten

2013 erhielt Venezuela einen neuen Präsidenten, als Nicolas Maduro gewählt wurde. Wie lange darf ein venezuelanischer Präsident im Amt bleiben, bis es Neuwahlen geben muss? 6 Jahre

Erläuterung

Der venezuelanische Politiker Nicolas Maduro Moros (geb. 1962) gewann 2013 die Präsidentschaftswahlen mit nur wenig mehr als der Hälfte der Stimmen. Er ersetzte den verstorbenen Hugo Chavez, und die Wahlen mussten nach dem Gesetz spätestens 30 Tage nach dem Tod eines Präsidenten stattfinden. 2006 wurde Maduro bereits Außenminister, 2012 Vizepräsident, und zuvor arbeitete er als Busfahrer.



Noch eine Frage stellen